Anton Spiehler

Anton Spiehler(* 1848 in Byreuth; † 18. Juli 1891 in Memmingen )

Reallehrer, Bergsteiger, Forscher, Naturkundler und Wissenschaftler

Anton Spiehler gilt als Erschließer der Lechtaler und Allgäuer Alpen. Zahlreiche Erstbesteigungen, darunter die Erstbesteigung der damals noch unbestiegenen Noppenspitze zusammen mit Johann Schiffer im August 1890.

Von 1882 bis 1891 war Anton Spiehler Vorsitzender der AV-Sektion Memmingen. Die Erschließung des Lechtaler Alpenhauptkammes geht auf Anton Spiehler zurück, der 1885 ein mögliches Wegenetz entwarf und dessen Verwirklichung 1889 von den Alpenvereins-Sektionen Immenstadt, Kempten, Memmingen und Elmen beschlossen wurde. Die ersten Wege wurden 1892 zur Mädelegabel und zum Großen Krottenkopf gebaut, dann wurde der weitere Ausbau wegen finanzieller Engpässe durch den Bau zweier Hütten unterbrochen. Der Bau der Memminger Hütte geht ebenfalls auf seine Initiative zurück.

Benennung nach Anton Spiehler
  • Spiehler-Turm östlich der Parzinnspitze
  • Spiehlerkamm über dem Oberen Seewisee
  • Spiehlerweg zur Augsburger Hütte
  • Spiehlerturm-Scharte und die Spiehlerscharte/Faulewandscharte in den Lechtaler Alpen
Werke
  • Anton Spiehler: Das Lechthal. Geschichtliche und culturelle Studien (Deutscher und Oesterreichischer Alpenverein, Salzburg 1883)