Peter Nowotny: Allgäuer, Autor, Bergsteiger (+ 2014)

Mit großem Bedauern haben wir erfahren, dass Dr. Peter Nowotny am 12.05.2014 überraschend im Alter von nur 78 Jahren verstorben ist. Unser Beileid und Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Peter Nowotny - Allgäuer, Autor, Bergsteiger
Wer etwas über das Allgäu sucht oder mal was ganz Spannendes will, ist bei Peter Nowotny gut aufgehoben. Seine spannenden Kriminalromane aus dem Allgäu sind sehr beliebt - sie haben ihn auf Anhieb unter die erfolgreichsten Autoren im Allgäu gebracht. Daneben ist er Autor verschiedenster Bergführer über die Allgäuer Alpen. Alle vorgeschlagenen Wandertouren hat er selbst gemacht und alle Berge auch bestiegen. Seit 55 Jahren lebt Dr. Peter Nowotny im Allgäu und kennt es wie seine Hosentasche. Neben dem Bergsteigern gehören das Schreiben unzähliger Artikel über das Allgäu und das Fotografieren schöner Dias zu seinen schöpferischen Tätigkeiten. Seit 40 Jahren hält Peter zusätzlich Dia-Vorträge über weltweite Reisen und natürlich über das Allgäu - vielleicht auch gerade in Eurer Nähe? Nachstehend haben wir einen kleinen Auszug aus seinen Werken abgebildet. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Werk, die wir auch in unserer Rubrik "Bergliteratur" aufgenommen haben.

Allgäu-Thriller: Grünten-Mord
Hauptkommissar Paul Wanner von der Kemptener Polizeidirektion – Mitte Vierzig, sportlich, Bergsteiger – ermittelt mit seinem Team in einem Fall mit Mord und Rauschgift. Am Grünten, dem herrlichen Aussichtsberg des Allgäus, hat es zwei Tote gegeben. Und vom Norden Deutschlands drückt Kokain in diese schöne Urlaubsregion. Wird es gelingen die Morde aufzuklären und das Schlimmste zu verhindern? Spannend, humorvoll, Bestseller.

Allgäu-Thriller: Klausentreiben
Hauptkommissar Wanners zweiter Fall. Er steht mit seinem Team vor einem rätselhaften Fall: am Nebelhorn findet man im Sessellift einen ermordeten Skifahrer! Bei den Ermittlungen stößt Wanner auf einen zweiten Toten. In dessen Nähe hat sich das Gewand eines Klausen im Gestrüpp der Ostrach verfangen. Als auch noch eine geheimnisvolle Werkstatt in die Luft fliegt und die Polizisten nur knapp dem Tod entgehen, beginnt für Wanner und sein Team ein Wettlauf mit der Zeit. Spannend, Brauchtum einbeziehend, humorvoll.

Allgäu-Thriller: Mörderische Rätsel
Hauptkommissar Wanners dritter Fall. Im wahrsten Sinne des Wortes rätselhaft ist der neue Fall, dessen Fäden auch ins Kleinwalsertal führen. Zwischen Fellhorn und Kanzelwand findet man einen ermordeten Wanderer auf, in dessen Tasche das Manuskript eines Preisrätsels gefunden wird, bei dem jedermann mitmachen kann. Nur wer eine Aufgabe richtig gelöst hat, bekommt die nächste. Allen stellt sich die Frage: wer hat die Toten auf dem Gewissen? Denn es gibt neben einem Überfall in Riezlern noch einen Mord zu klären. Endlich scheint die Lösung nahe, da schlägt der Mörder wieder zu. Wer gewinnt schließlich den Preis von 250 000 Euro? Das Besondere: die Leser können mitraten und versuchen, die verzwickten Rätsel zu lösen. Superspannung!