01.02.16: Aktuelle Lawinengefahr in den Allgäuer und Ammergauer Alpen

Die Polizei weist im Zusammenhang mit der Hubschrauberbergung einer in Hinterstein in Bergnot geratenen Urlaubergruppe auf die aktuelle Lawinengefahr in den Allgäuer und Ammergauer Alpen hin, die sich in den Hochlagen durch den Neuschnee und Sturm verschärfte. Aktuelle Auskünfte: Lawinenwarndienst Bayern.

Die Lawinenwarnung für die Allgäuer Alpen erstreckt sich von den Bergen bei Oberstaufen (Hochgrat 1.832m) bis zum Breitenberg (1.838m) bei Pfronten. Kerngebiet sind die Berge bei Oberstdorf und das Hintersteiner Tal mit Gipfelhöhen um 2.200m. Die Hauptgipfel des Allgäu reichen bis rund 2.600m.

Die Lawinenwarnung für die Ammergauer Alpen erstreckt sich von Füssen bis zum Murnauer Moos. Die Hauptgipfel der Ammergauer liegen zwischen 2.000m und 2.300m. Für den südlichen Teil um Kramer (1.985m) und Daniel (2.340m) bitte Verhältnisse Werdenfelser Alpen vergleichen.
(Quelle: Polizeibericht auf all-in.de & Lawinenwarndienst Bayern)