GPS-Navigation

GPS-Navigation
Einsteiger-Geräte
Hilfreiche Ratgeber
Rund um Karten
Fazit
GPS-Tracks
weitere Links

Das gesamte Thema rund um GPS-Navigation, man nehme nur die Anzahl an unterschiedlichen GPS-Geräten, ist mittlerweile so riesig und unübersichtlich, dass ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittener Einstieg sicher schwer fällt. Das hängt unter anderem davon ab, für welchen Zweck und in welchem Umfang man das Ganze einsetzen möchte. Die zunehmende Nutzung von Smartphones im Outdoorbereich durch verschiedene Outdoor-Apps, die GPS-Navigation und auch sog. Tracking (Aufzeichnen von Routen) ermöglichen, macht die Entscheidungsfindung nicht gerade einfacher. Daneben spielt auch das zur Verfügung stehende Kartenmaterial eine wichtige Rolle.

Wir haben uns dem Thema in einer eigenen Rubrik angenommen und alle für uns interessanten Informationen zusammengetragen, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben und sicher an der einen oder anderen Stelle noch ausbaufähig sind. Die Auswahl der vorgestellten GPS-Geräte haben wir nach Recherche vorliegender Bewertungen, Testergebnisse und ausgesprochener Empfehlungen vorgenommen.
(Stand: 28.10.2014)
Einsteiger-Geräte:
Garmin Dakota-Serie: Einsteiger-Geräte mit Touchscreen-Bedienung, leichtes kompaktes Design
Dakota 10 (ca. 140€)
Dakota 10 (Bundle) (ca. 145 €) inkl. einer Region aus Deutschland nach Wahl als Download
  • vorinstallierte weltweite Basiskarte
  • plastische Kartendarstellung
  • hochempfindlichem GPS-Empfänger
  • zuverlässige Navigation auch im Wald mit sonnenlicht-ablesbarem Farb-Touchscreen für einfache und intuitive Bedienung
  • ergonomisches wasserdichtes (IPX7) Gehäuse für Einhandbedienung bei jedem Wetter
  • variable Bildschirmansicht ermöglicht individuelle Profile (SplitScreen Darstellung möglich)
  • beliebig auswähl- und darstellbare Datenfelder mit veränderbarer Größe sowie einfaches Verwalten von POI's (speichern, löschen , hinzufügen)
Dakota 20 (ca. 185 €)
Dakota 20 (Bundle) (ca. 210 €) inkl. einer Region aus Deutschland nach Wahl als Download.
  • Neben der Ausstattung, die das Dakota 10 bietet, verfügt das Dakota 20 noch über einen 3-Achsen-Kompass und einen barometrischen Höhenmesser.
  • Die ANT+ Technologie ermöglicht die drahtlose Übertragung und den Datenaustausch zwischen kompatiblen Geräten. Für ca. 30€ mehr ist das eine lohnende Investition für diejenigen, die in bergigem Gelände unterwegs sind und die gerne Höhenprofile erstellen.
Garmin eTrex-Serie: Klassische Einsteiger-Geräte, leichtes kompaktes Design
Mit den GPS-Geräten eTrex 10, eTrex 20 und eTrex 30 hat Garmin seine erfolgreiche eTrex-Serie neu aufgelegt. Die Geräte wurden technisch überarbeitet. Die Optik orientiert sich an den älteren Modellen, ist aber etwas kompakter und leichter. Bedient werden die GPS-Geräte ausschließlich über Knöpfe. Das ist etwas rustikaler und nicht so intuitiv wie bei Geräten mit Touchscreen. Dafür kosten sie aber auch weniger.

Garmin eTrex 20 (ca. 180 €)

Empfehlenswert für Geocaching, Wandern oder andere Outdoor-Sportarten. Funktionen sind vergleichbar mit denen des Garmin Dakota 10 oder Megellan eXplorist 310. Das eTrex 20 ist das günstigste Garmin Outdoor-GPS mit Farb-Display.
  • vorinstallierte weltweite Basiskarte
  • plastische Kartendarstellung
  • hochempfindlichem GPS-Empfänger
  • zuverlässige Navigation auch im Wald mit sonnenlicht-ablesbarem Farb-Touchscreen für einfache und intuitive Bedienung
  • ergonomisches wasserdichtes (IPX7) Gehäuse für Einhandbedienung bei jedem Wetter
  • variable Bildschirmansicht ermöglicht individuelle Profile (SplitScreen Darstellung möglich)
  • beliebig auswähl- und darstellbare Datenfelder mit veränderbarer Größe sowie einfaches Verwalten von POI's (speichern, löschen , hinzufügen)
Garmin eTrex 30 (ca. 220 €)
  • preiswerter Alleskönner (ähnlich Dakota 20 aber ohne Touchscreen)
  • Ausstattung wie eTrex 20
  • zusätzlich einen 3-Achsen-Kompass mit dem man die Richtung auch im Stand bestimmen kann
  • barometrischer Höhenesser
  • Mit dem ANT+ hat das eTrex 30 auch noch eine drahtlose Schnittstelle, mit der sich Daten (ähnlich wie bei Bluetooth) zwischen Geräten oder mit Zubehör austauschen lassen.
Alternative: Magellan eXplorist-Serie
Magellan Explorist 310 (ca. 170 €)
Empfehlenswert für Geocaching, Wandern oder andere Outdoor-Sportarten. Funktionen sind vergleichbar mit denen des Garmin Dakota 10.
  • Wasserdichte Handheld-GPS-Empfänger mit Outdoor-Navigation Features
  • Papierloses Geocaching sowie kostenlose 30-Tage-Premium-Mitgliedschaft bei Geocaching.com
  • transflektives 5,58cm (2,2") Farbdisplay ermöglicht die optimale Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung
  • hochempfindlicher SiRFstarIII(TM) -GPS-Chipsatz für exakte Positionsbestimmung bis auf 3 Meter genau
  • Weltweite Karte vorinstalliert und Zusatzkarten installierbar
up
Hilfreiche Ratgeber:
Ratgeber: GPS auf Outdoor-TourenDer Ratgeber "GPS auf Outdoor-Touren" von Uli Benker (ca. 20€) erklärt für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen anschaulich die Grundlagen der GPS-Navigation. Themen sind z.B. Verwendung von GPS-Geräten, Übertragen von GPS-Daten auf Wanderkarten, Anbindung und Bearbeitung an PC usw.
up
Rund um Karten
Man kann auf digitalisiertes Kartenmaterial vom DAV zurückgreifen oder sich digitale Offline-Karten selbst erstellen und z. B. auf das Smartphone laden, Stichwort: Oruxmaps. Stellvertretend mal zwei Links zu diesem Thema: Die Auflösung von kostenfreiem Kartenmaterial kommt bislang aber nur selten an herkömmliche Papierkarten heran.

Für unsere Touren verwenden wir nachwievor die klassischen Papierwanderkarten. Unterstützend zur Aufzeichnung der GPS-Daten der Tour noch einen sog. GPS-Datenlogger (geht aber auch mit Smartphone-App). Smartphone ist zudem mit Oruxmaps und selbst erstellter Offlinekarte des Tourengebietes ausgestattet und grundsätzlich auch immer dabei. Hinterher lassen sich die aufgezeichneten GPS-Daten z.B. mit Routeconverter für Tourenberichte aufbereiten.


Kartenquellen:
Reit- und Wanderkarte
Die Karte funktioniert grundsätzlich mit allen Garmin-Geräten mit Karte, insbesondere auch mit älteren Geräten.

Openmtbmap.org - Mountainbike und Wander-Karten
Autoroutingfähige Garminkarten für Outdoor Aktivitäten basierend auf Openstreetmap --> Anleitung: Openmtbmap Karten am PC installieren


Digitale AV-Karten:
Garmin Alpenvereinskarten 2013 für GPS-Geräte (ca. 120€)
- 70 Alpenvereinskarten optimiert für den Garmin GPS-Einsatz - Rasterkarte 1:25.000 und 1:50.000 - einfache Nutzung ohne Installation - 45.000 alpine Point of Interest - ca. 2.400 Skitouren - Alpenvereins-Hüttenverzeichnis mit vielen nützlichen Informationen zu gesuchten Hütten.
up
Fazit:
Wer öfters in den Bergen unterwegs ist, sollte sich das eTrex 30 oder das Dakota 20 anschauen. Hier gibt es für 50€ mehr einen Kompass und einen Höhenmesser, mit dem sich auch Höhenprofile erstellen lassen. Für die Nutzung der digitalen AV-Karten in Garmingeräten gibt es beim DAV ein aktuelles Angebot für ein eTrex 30 inkl. 70 AV-Karten für ca. 299€.
up
GPS-Tracks:
GPX-Dateien können in den meisten herkömmlichen GPS-Navigationsgeräten zur Routenführung gespeichert werden. Die Erstellung von GPX-Dateien kann ebenfalls mit Outdoor-Navigationsgeräten erfolgen, wenn diese die Funktion der Wegpunkt-Aufzeichnung unterstützen (sog. "tracking" o. "data logging"). Im Anschluss lässt sich eine Tour auslesen und ggf. mit verschiedenen Programmen (s.u.) nachbearbeiten (z.B. Bereiniung von GPS-Fehlern, Höhendiagramme erstellen, usw.). Es gibt aber auch reine GPS-Logger, die nur den Zweck der Aufzeichnung von Wegpunkten erfüllen (Vorteil: klein+leicht).

Der GPS Track Viewer bietet die Möglichkeit, GPS-Tracks (gpx-Datei), Routen und Wegpunkte online und ohne Installation irgendwelcher Programme in einer Kartenansicht oder im Satellitenbild von Google-Maps darzustellen. "Google Earth" hingegen verwendet z.B. das Dateiformat .kmz. Öffnet man eine KMZ-Datei in "Google Earth", wird man automatisch zu den in den Dateien gespeicherten Orten (Koordinaten) geleitet und die zurückgelegte Strecke optisch dargestellt.

RouteConverter ist ein kostenloses, nutzerfreundliches GPS-Werkzeug, um Routen, Tracks und Wegpunkte anzuzeigen, zu bearbeiten, anzureichern und zu konvertieren.
Sehr nützlich ist auch der Online-GPS-Viewer auf Deine-Berge.de. Nach einer kostenlosen Registrierung hat man die Möglichkeit, eigene Tracks hochzuladen und die Ausreisser der aufgezeichneten GPS-Punkte zu bearbeiten.
Eine weitere interessante Seite zum Anzeigenlassen von GPS-Tracks ist Caminaro.com.
Ein Übersicht von weiteren Freeware-Programmen findet man auf GPSO.de.
Mit GPSies lassen sich auf Grundlage verschiedener Karten (openstreet, Google, Sigma, Hike and Bike, usw.) ganz einfach Strecken am PC erstellen und in den gängigen Formaten speichern (z.B. gpx, kmz, Kompass Verlag, Garmin Geräte, Tomtom usw.)
Sammlung von GPS-Tracks zu Touren in den Allgäuer, Ammergauer, Lechtaler Alpen und Tannheimer Bergen
up
weitere Links